Fortbildungscurriculum „Patientenzentrierte Kommunikation“ im Rahmen des Curriculums  Psychosomatische Grundversorgung – als 1-wöchiger Kompaktkurs

Theorie und Interventionsmethoden

Wir bieten das Fortbildungscurriculum speziell ausgerichtet NUR für Gynäkolog*innen und Geburtshelfer*innen an. Sowohl Kolleg*innen in der Facharztausbildung als auch mit langjähriger Erfahrung in Klinik und/oder Praxis möchten wir mit diesem Kurs ansprechen. Der Kurs wird durch alle Ärztekammern als Teil der Facharztausbildung Frauenheilkunde anerkannt. Der Kurs umfasst 6 Wochentage (Mo – Sa von 9:00 bis 17:00 Uhr) und deckt damit die geforderten 50 Unterrichtsstunden ab (Modul I „Psychosomatische Theorievermittlung“ mit 20 Std. und Modul II „Ärztliche Gesprächsführung“ mit 30 Stunden). Eine ausführliche Inhaltsbeschreibung finden Sie HIER.

Bitte melden Sie sich per E-Mail bei Frau Hoffmann (Veranstaltungsorganisation) an und teilen uns dafür Ihre Kontaktdaten mit (Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) sowie in welcher Klinik bzw. Praxis Sie beschäftigt sind: hoffmann@almutdorn.de

Auch Psycholog*innen/Psychotherapeut*innen/Psychiater*innen können diesen Kurs im Sinne der Fortbildung nutzen, siehe auch HIER.

Termine

KOMPAKT-KURS 2025
Wir warten noch auf die Bestätigung des Termins – Veröffentlichung bald 

Die Kosten betragen 1.050 € für den gesamten Kurs.
Bitte beachten Sie, dass ein Platz erst dann als sicher reserviert gilt, wenn die Kursgebühr bei uns eingegangen ist.

Die Interaktionsbezogene Fallarbeit IFA / VT-Balintgruppe, die mit 30 Std. Bestandteil des Curriculums Psychosomatische Grundversorgung ist, findet gesondert statt. Nähere Infos hier.

Kursleitung

Dr. phil. Dipl.-Psych. Almut Dorn
Psychologische Psychotherapeutin

Ärztliche Dozentin

Dr. med. Emine Çetin
Fachärztin für Frauenheilkunde

Schwerpunkte
Pränatale Diagnostik, DEGUM II, Betreuung von Migrantinnen